Top News

Asteroiden als Hauptquelle: Wasser auf der Erde könnte auch von Sonnennebel stammen

Posted on Tuesday September 17, 2019

New York (dpa) - Woher kommt das Wasser auf der Erde? Ein US-Team hat Hinweise darauf gefunden, dass es zumindest teilweise auch von Staub- und Gaswolken aus der Umgebung der damals noch jungen Sonne stammt. Die Forscher berichten im "Journal of Geophysical Research: Planets" zudem, dass unser Plane

More

Ameisenhaufen als Erdbeben-Warnsystem

Posted on Tuesday September 17, 2019

Duisburg (dapd-rps). Am 10. September 2009 rumpelte in der Eifel endlich die Erde. Auf jenen Morgen hatte Ulrich Schreiber Tag für Tag gewartet. Ein leichtes Erdbeben der Stärke 3, 2 brachte das Mittelgebirge im nördlichen Rheinland-Pfalz für Sekunden in Bewegung. Das Interesse des Duisburger Geoexpe

More

Forscher sammeln Erkenntnisse über Erdbebenregion

Posted on Tuesday September 17, 2019

Wissenschaftler aus elf Ländern untersuchen in Bremen zurzeit Proben vom Meeresboden aus einem der seismisch aktivsten Gebiete Europas, dem griechischen Golf von Korinth. Die Proben haben sie während einer etwa dreimonatigen Expedition von einem Schiff aus mit Spezialbohrern aus einer Tiefe von bis

More

Bergsturz in der Bronzezeit: Zugspitze war womöglich ein Dreitausender

Posted on Tuesday September 17, 2019

Vermutlich verlor die Zugspitze vor knapp 4000 Jahren ihren Gipfel: Zu diesem Schluss sind Wissenschaftler nun gekommen. Denn nur so ließe sich ein geologisches Rätsel erklären. Ein Bergsturz in der Bronzezeit hat Deutschland womöglich um einen Dreitausender-Gipfel in den Alpen gebracht. Denn die Zu

More

Geologen erklären größte Katastrophe des Mittelalters

Posted on Tuesday September 17, 2019

536 nach Christus verdunkelte eine mysteriöse Wolke auf Jahre den Himmel - die größte Naturkatastrophe der vergangenen Jahrtausende sorgte für Dürren, Hunger und Seuchen. Jetzt glauben Forscher die Ursache gefunden zu haben. Berichte aus dem Jahr 536 zeugen von dramatischen Geschehnissen: Der Himmel

More

Eispalast im Untergrund: Forschung in Wendelsteinhöhle

Posted on Tuesday September 17, 2019

Die Forscher mussten erst mal den Eingang freigraben - aber dann standen sie in einem glitzernden Palast aus Eis. Ihr Ziel war die Wendelsteinhöhle bei Bayrischzell auf 1711 Metern Höhe. Im Winter ist sie für Besucher geschlossen - zu gefährlich. Nur erfahrene und gut ausgerüstete Höhlengänger wie d

More